Unternehmensentwicklung

Das Unternehmen KB-Plastik wurde 1999 von Karsten Brettschneider als Ein-Mann-Betrieb in Ohrdruf Thüringen gegründet und produzierte anfangs auf 2 Maschinen älteren Baujahres überwiegend Kunststoffspritzgießteile in Kleinserie.

Schon während seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher hatte unser Gründer die Vision vom eigenen Unternehmen. Doch die politischen Verhältnisse ließen dies zur damaligen Zeit nicht zu und so entschloss er sich, dem System der DDR den Rücken zu kehren. In den folgenden 9 Jahren arbeitete er im Norden der Republik als Einrichter und Werkzeugmacher und legte den Grundstein für seine zukünftige Selbständigkeit.

Aber auch ihn trieb es wieder in seine Heimat nach Thüringen. Sofort wurde mit der Umsetzung seiner „Vision“ begonnen und die KB-Plastik Karsten Brettschneider in Ohrdruf Thüringen gegründet. Die nächsten 5 Jahre waren gekennzeichnet durch harte Arbeit und ständige Investitionen in Mitarbeiter und Maschinen. Bald wurden die Räumlichkeiten zu eng und wie es der Zufall so wollte, bot sich der Kauf des jetzigen Firmengeländes an. Neben dem Kunststoffspritzguss wurde der Bereich Metallbearbeitung immer weiter ausgebaut und die vorhandene Halle drohte aus allen Nähten zu platzen.

Somit folgte in 2012 die Grundsteinlegung für den Bau eines zusätzlichen Hallenkomplexes. Die Mitarbeiterzahl stieg kontinuierlich auf heute 8 hochqualifizierte Mitarbeiter und der Maschinenpark wurde stetig erweitert. 2015 war ein weiteres ereignisreiches Jahr, als wir vom TÜV Süd unsere Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 in Empfang nehmen durften. An diesem freudigen Ereignis konnte unser Chef und Firmengründer noch teilhaben und trug sicherlich auch dazu bei, zusätzliche Kraft beim Kampf gegen seine Krankheit zu generieren.

Ab 2015 ist seine Ehefrau Annette Brettschneider Inhaberin des Unternehmens und dank vorausschauender Qualifizierung und Weiterbildung der Mitarbeiter ist die Leistungsfähigkeit des Unternehmens gesichert. Ein sehr wichtiges Unternehmensziel war und ist der ressourcenschonende Umgang mit unserer Umwelt. Schon ab 2009 wurde ein Großteil der verbrauchten Energie durch selbst erzeugte regenerative Energie gedeckt.

Heute können wir mit Stolz behaupten, dass unsere Energiebilanz positiv ist. Jedes Teil, welches das Unternehmen verlässt, belastet durch die Be- und Verarbeitung durch uns die „CO2-Bilanz“ in keinster Weise. Der nächste Schritt in Richtung „nachhaltiger Umweltschutz“ wird die stetige Erweiterung der Verarbeitung „nachwachsender Rohstoffe“ als Ersatz konventioneller Kunststoffe sein. Überall dort, wo es technisch machbar und sinnvoll ist, versuchen wir zusammen mit dem Kunden eine „nachhaltige“ Lösung zu finden.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind (Lohn-/ Einzelteilefertigung)

Kunststoffspritzguss:

  • Kunststoffspritzgießteile in Klein-/Mittel-/Großserie
  • Montage

Metallbearbeitung/Vorrichtungs- und Formenbau:

  • CNC-Drehen
  • CNC-Fräsen
  • CNC-Drahtschneiden
  • CNC-Erodieren
  • 3-D-Drucken